Bei der Sache ging es um 3 x 3.300 Euro Strafe (2 angebliche Betretungen im Dezember 2020 und eine im Februar 2021 – wobei der BH Hartberg schon ein Schatten genügte (mein eigener) um einen Polizeieinsatz auszulösen…)

Auf unseren Hinweis das ich wegen Corona nun 18 Monate nichts verdient habe und das unmöglich als junger Familienpapa zu schaffen ist war die Antwort der BH Hartberg: „eine Strafe muss weh tun“.

Rausgekommen ist NULL Euro. Im ersten Mail sagte ich euch schon das es illegal- und verfassungswidrig ist aber ihr braucht ja immer ein Höchsturteil weil logischer Menschenverstand ist in der BH Hartberg ja abgeschafft.

Ich sitze aber nun noch auf 7.000 Anwalts- und Gerichtskosten und muss nun sehen wer mir die erstattet. Ich sehe sehrwohl die Rechtsschutz in der Verantwortung. Die kann es sich dann ja von den illegal handelnden Beamten holen.

Und wegen den Maskenstrafen werden wir euch auch noch zerlegen.

Das sollte schön langsam Konsequenzen für den Leiter der BH und (stellvertretenden) Bezirkshauptmann Bubik haben, oder?!

Write a comment:

*

Your email address will not be published.

© 2024 Institut zur Forschung und Bildung der allumfassenden Gesundheit