Liebes Mitglied,

Aufgrund der Vorgaben der Bundesregierung ist das Betreten von Sportstätten zum Zweck der Ausübung von Sport ab 3.11.2020 für Hobbysportler untersagt. Der Spitzensport ist davon ausgenommen. Auch wenn wir stets alle Maßnahmen – und darüber hinaus (Plexiglastrennwände zwischen Cardio Geräten, Luftreiniger, automatische UV Licht Desinfektion) – getroffen haben, um ein sicheres Training gewährleisten zu können und der VFGH den ersten Lockdown bereits als gesetzeswidrig eingestuft hat, aber aktuell regiert leider die Willkür.

Diese erneute Einschränkung der meisten Bürger (die Regierung verstößt dabei gegen das Grundgesetz “Recht auf Gleichheit aller Staatsbürger vor dem Gesetz Art. 7 B-VG; Art. 2 StGG) stellt uns als ausschließlich selbst privat finanziertes Studio ohne Bank im Hintergrund vor sehr große Herausforderungen. Um die Abwicklung überhaupt bewältigen zu können, haben wir im November die Beiträge weiter eingezogen (wir müssen den SEPA Einzug immer einige Tage vorher bei der Bank einreichen und am 26.10. war der Lockdown von 3.11.-30.11. noch nicht bekannt (der dann mitten im Lockdown um den 18.11. herum bis 6.12. verlängert wurde), weiters ist für den Abbucher am 15.11. das Studio laut Datum der Bankeinreichung vom 10.11. für den Abbucher am 15.11. für den Abbuchungszeitraum 1.12.-31.12. wieder offen was dann am 18.11. bis 6.12. verlängert wurde – du siehst die täglich ändernde Willkür ist für uns als Studiobetreiber der blanke Horror) und du kannst nach Ablauf der Schließzeit diese Abbuchung kompensieren. Mit dieser Abbuchung entstand für dich aber absolut kein Nachteil! Du kannst nach Wiedereröffnung die für dich passende Form der Kompensation wählen.

Welche Entschädigungen stehen zur Auswahl?

Als Entschädigung für die Zeit, in der unser Studio geschlossen ist, kannst du aus folgenden Möglichkeiten wählen:

  • Zeitguthaben: rückwirkende Stilllegung des Abos für die Dauer der Schließung.
  • jede nur erdenkliche Form von Gutschriften oder Gutscheinen. Zum Beispiel für die Getränkeanlage oder den Snack-Verkauf, InBody Messungen, Trainingsplanerstellung,  Ernährungsgespräche, (Weihnachts)Gutscheine für kostenlose Monate usw. einlösbar. Die Höhe der Gutschrift ist abhängig von deinem Mitgliedsbeitrag.
  • Keine Kompensation erforderlich: Du unterstützt dein Lieblingsstudio in dieser schweren Zeit und forderst keine Entschädigung.

Wie kann die Kompensation aktiviert werden?

Schick uns einfach ein E-Mail an office@fitter-hirsch.com.

Infos zum Abbucher am 15.11.:

Der zweite vor allem für Fitnessstudios harte und katastrophale Lockdown dauert laut Regierung aktuell von 3.11. bis 30.11.2020. Die Zeit vom 3.11. bis 30.11.2020 wurde allen die am 15. abbuchen lassen bereits von uns unaufgefordert bei jedem als Ruhezeit eingetragen. Somit erfolgt für diesen Zeitraum keine Abbuchung und die Verträge verlängern sich um diese Ruhezeit. Am 15.11 werden die Beiträge rückwirkend für den Zeitraum 1.11-2.11 und wie vertraglich vereinbart im Voraus für 1.12. bis 31.12.2020 abgebucht, wo laut damaligen (um den 10.11. herum) Wissensstand die Studios ja wieder offen haben dürfen.

Hast du noch weitere Fragen?

Bitte wende dich bitte per Mail an uns: office@fitter-hirsch.com. Wir sind per E-Mail jeden Werktag für dich erreichbar und sind bemüht, deine Anfrage schnellstmöglich innerhalb 48 Stunden zu beantworten.

Wir halten dich natürlich über jegliche Änderungen auf unseren Social Media Kanälen sowie auf unserer Website auf dem Laufenden.

Lass uns bitte weiterhin zusammenhalten und den Fortbestand deines Lieblingsstudios sichern!
Wir freuen uns darauf, dich bald wieder im Studio wiederzusehen nachdem wir in diesem Sommerloch 2020 sogar mehr Zutritte hatten als im Sommerloch 2019…
Dein Team vom FITTEN HIRSCH
PS: Mit Stand 6.11.2020 gibt es laut meinem Anwalt leider keine Chance das Betretungsverbot sauber rechtlich zu umgehen (ausser man ist Berufssportler) wodurch uns als einzige Möglichkeit die Klage vorm VFGH bleibt:
Write a comment:

*

Your email address will not be published.

© 2024 Institut zur Forschung und Bildung der allumfassenden Gesundheit