Auflagen ab 19.5.2021 laut E-Mail von der WKO vom 23.4.2021

  • FFP2-Maskenpflicht in den allgemeinen Bereichen (z. B. an der Rezeption, in der Umkleidekabine) (siehe dazu unsere Anmerkungen unterhalb)
  • Für Indoor-Sport müssen 20 Quadratmeter pro Person zur Verfügung stehen (unser Zutrittssystem ist seit Sommer 2020 genau so eingestellt, dass sind bei uns immerhin 27 Mitglieder die gleichzeitig trainieren können – im Sommer war das bei uns ohnehin noch nie der Fall. Wichtig ist bitte daher, dass ihr euch auscheckt da wir kein Drehkreuz installieren werden da wir das furchtbar unpersönlich finden)
  • Verpflichtende Registrierung (das geschieht ohnehin automatisch durch das Zutrittssystem) und Vorweisen eines Testergebnisses, eines Impfzertifikats oder einer Bestätigung über eine durchgemachte Krankheit
    • Gültigkeit der Tests: Selbsttest mit digitaler Lösung 24 Stunden, Antigentest 48 Stunden, PCR-Test 72 Stunden (siehe dazu unsere Anmerkungen unterhalb)
    • Ab voraussichtlich Ende Mai soll der „Grüne Pass“ für Getestete, Geimpfte oder Genesene als Eintrittskarte dienen können (siehe dazu unsere Anmerkungen unterhalb)
  • Sperrstunde um 22:00 Uhr (siehe dazu unsere Anmerkungen unterhalb)

Auflagen ab 10.6.2021 laut E-Mail von der WKO vom 28.5.2021

  • Sperrstunde wird auf 24:00 Uhr erweitert (siehe dazu unsere Anmerkungen unterhalb)
  • In geschlossenen Räumen müssen pro Kunde nur noch 10m² zur Verfügung gestellt werden – gilt auch für Wellnesseinrichtungen (es können dann 54 Mitglieder gleichzeitig trainieren – ein Wert der niemals seit es uns gibt auch nur annähernd erreicht wurde)
  • Ausgenommen von der 10 m²-Regel sind Einrichtungen, bei denen in der Regel für die Dauer der Inanspruchnahme der Dienstleistung ein Platz eingenommen wird (Fahrgeschäfte)
  • Gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist nur noch ein Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten
  • Eng anliegender Mund-Nasen-Schutz für Mitarbeiter im direkten Kundenkontakt, wenn ein Impf- oder Genesungsnachweis oder wöchentlich ein negativer Testnachweis (Selbsttests vor Ort gelten nicht als Nachweis) erbracht werden kann – sonst FFP2-Masken-Pflicht. (siehe dazu unsere Anmerkungen unterhalb)
  • Verköstigung von Gästen analog zu Regelungen der Gastronomie

Auflagen ab 1.7.2021 laut Website von der WKO vom 30.6.2021:

  • genereller Entfall des Mindestabstandes von 1 Meter
  • Entfall der Quadratmeterregelung (bisher 1 Person pro 10 m²)
  • Entfall der Sperrstundenregelung (bisher 24 bis 5 Uhr, wobei das bei uns nie kontrolliert wurde – das haben wir auch immer so kommuniziert)
  • weitreichender Entfall der Maskenpflicht outdoor + indoor (dort wo 3-G-Regel gilt, somit auch im Fitnessstudio)

Auskunft Wirtschaftskammer Mitte Juni 2021:

„Durch unser Zutrittssystem sind wir nicht in der 3G Kontrollpflicht. Bei behördlicher Kontrolle müssen die Mitglieder jedoch 3G vorweisen können“.

Auch wenn das die Regierung nach wie vor nicht gerne hören will: alle offiziellen Zahlen, Daten und Fakten (vom RKI) sprechen seit Anfang April 2020 gegen eine Pandemie und gegen einen Erreger der gefährlicher ist als Influenza. Waren die Maßnahmen der Regierung für 1-2 Wochen vielleicht noch OK (auch nicht wirklich da man im März bereits den Verlauf von Ländern wie China kannte und auch nur dann wenn die Regierung wie im Epidemiegesetz von 1950 vorgesehen die Unternehmen dafür vollständig entschädigt hätte – die Regierung hinkt mit ihren Hilfszahlungen immer fast ein halbes Jahr hinterher und zahlt nur 15-30% vom Umsatz…), so waren sie es ab Anfang April nachgewiesenermaßen nicht mehr. Weiters gibt es seit Corona kaum Influenza Fälle und auch keine Übersterblichkeit (“zum Glück” hat die WHO nach der Schweinegrippe vor einigen Jahren die Definition des Begriffs Pandemie geändert – davor wäre Corona sonst überhaupt keine Pandemie gewesen nach damaliger Definition sondern eine leichte Grippewelle). In keinem Land der Welt sind bisher 2020 mehr Menschen gestorben als in den Jahren zuvor. Das ist die erste Pandemie der Menschheit wo Krankenhäuser leer sind und Ärzte und Pfleger in Kurzarbeit geschickt werden und Überstunden abbauen müssen. Umgerechnet auf 10.000 Menschen starben in Schweden (kein Lockdown) und den USA sogar weniger (!) Menschen “an” (bzw. ehrlicherweise “mit”) Corona als in den “Lockdown Musterländern” Österreich oder Deutschland. Der PCR Test gibt auch laut Drosten keine Auskunft darüber ob jemand einen Virus in sich hat geschweige denn infektiös ist. Ein positiver PCR Test sagt nur das ein gewisses Aminosäureschnipsel im Körper gefunden wurde. Wie Drosten, Spahn, das RKI usw. auch in den Medien schon öffentlich zugegeben haben, gibt es beim PCR Test eine “falsch Positiven Rate” von ca. 1,5%. Das sind bei 25.000 Tests täglich wie sie aktuell in Österreich durchgeführt werden (jeder Test kostet dem Steuerzahler ca. 70 Euro – somit ca. 1,8 Millionen Euro täglich) jeden Tag fast 400 falsch Positive. Dadurch das 5-8 x mehr getestet wird als zu Zeiten des ersten Lockdowns entsteht so eine “Laborpandemie”. Es gibt keine steigenden Infektionen, schon gar keine steigenden “Corona Kranke” oder gar mehr “Corona Tote” – es gibt nur eine massive Steigerung der Tests. Die PCR positiv Rate pro 1.000 Tests ist seit Anfang April auf dem Niveau des “Grundrauschens” der falsch positiven Tests. So können die Zahlen beliebig manipuliert werden, es kann beliebig Angst geschürt werden und die P(l)andemie kann so niemals enden. Weiters sind die PCR Tests für Diagnosen beim Menschen nicht zugelassen.

Masken Experiment – Masken sind komplett wirkungslos (so wie es auch auf deren Verpackung steht…):

Update 27.10.2020: Laut einer aktuellen Studie von Prof. Ioannidis (einer der bekanntesten und besten Epidemiologen der Welt) von der Stanford Universität der 61 andere Studien ausgewertet liegt die Sterblichkeit von Covid-19 bei unter 70 Jährigen bei 0.03-0.04% und beim globalen Schnitt mit 0.15-0.20% im Bereich einer normalen Grippe (bei den unter 70 jährigen ist Covid-19 somit weitaus ungefährlicher als Grippe). Prof. Ioannidis bestätigt somit mit seiner Studienzusammenfassung die Meinung von Prof. Dr. Bhakdi und Dr. Wodarg vom März 2020. Auch die WHO und das RKI sind nun dieser Meinung. Natürlich weiß nun die Politik nicht was sie machen soll, Kurz & Co benötigen weiterhin uninformierte Menschen, einen Lockdown und die Impfung. Anders kommt die Politik aus dieser Nummer nun nicht mehr raus. Meine persönliche Einschätzung ist nun, dass der “Zauber” rund um Weihnachten (2020) vorbei ist und dann selbst die Massenmedien die Wahrheit nicht mehr vertuschen können. Zu viele sind bereits aufgeklärt da sie sich abseits vom ORF und den gekauften Massenmedien informieren. Die kritische Masse informierter Menschen ist bereits erreicht, bei einem Lockdown riskiert Kurz auch in Österreich gewaltsame Ausschreitungen. Aber vielleicht ist das auch das Ziel…

Links:

“rechte” Presse: https://www.meinbezirk.at/niederoesterreich/c-regionauten-community/top-medizin-wissenschaftler-john-ioannidis-zieht-corona-bilanz_a4293525

“linke” (mediengeförderte) Presse: https://www.derstandard.at/story/2000121081090/sterblichkeitsstudie-wie-toedlich-ist-das-coronavirus

Publizierung der Ioannidis Studie direkt von der WHO: https://www.who.int/bulletin/online_first/BLT.20.265892.pdf

Weil wir unsere Meinung offen mitteilen haben wir deshalb seit März 2020 zwar sehr viele Mitglieder verloren aber wir werden unserer eingeschlagenen, ehrlichen und wahrheitsgetreuen Linie treu bleiben. Unsere Meinung deckt sich mit der von Prof. Dr. Bhakdi und Dr. Wodarg (Ärzte die bereits den Schweine- und Vogelgrippenschwindel aufgedeckt haben) und tausenden anderen Ärzten – und alle offiziellen Zahlen, Daten und Fakten (vom RKI) weisen darauf hin das diese Experten schon wieder recht haben. Keine einzige getätigte Aussage seit März 2020 dieser Experten oder von uns scheint im Nachhinein betrachtet falsch zu sein während die “Experten” der Regierung offensichtlich namens- und gesichtslos sind (zumindest nicht solche Erfolge vorzuweisen haben). Dennoch nehmen wir das Thema Hygiene wie unsere neuen Investitionen zeigen ernster als die meisten anderen Mitbewerber – und zwar seit es uns gibt (Dezember 2014).

Quelle: Auswertung der offiziellen Zahlen vom RKI vom 28.08.2020

Quelle: Taschenbuch “Corona Fehlalarm” von Prof. Dr. Bhakdi

Quelle: Website Dr. Wodarg

© 2024 Institut zur Forschung und Bildung der allumfassenden Gesundheit